Hier finden Sie mich

Martina Karkossa Heilpraktikerin für Psychotherapie

 

Hamburg Bergedorf/Lohbrügge

Brüdtweg 14
21033  Hamburg

 

Kontakt

Rufen Sie mich gerne an unter

 

0174 84 94 213 0174 84 94 213

 

oder nutzen Sie das Kontaktformular.

 

Termine nach Vereinbarung.

 

Therapiemethoden: 

Klientenzentrierte Gesprächstherapie nach Carl Rogers

ich folge Ihren Themen, gehe auf Sie ein und unterstützte Sie dabei, sich selbst zu erforschen. Die Grundhaltung meiner Beziehung zu Ihnen kennzeichnen die drei für den Heilerfolg entscheidenden Einstellungen:

Einfühlendes Verstehen, Wertschätzung und Echtheit.

Es ist eine liebevolle, wohlwollende, annehmende und aufdeckende Methode, bei der Sie immer mehr zu Ihrem wahren Selbst vordringen.

Tiefenpsychologische Körpertherapie

Erschöpfungszustände, dauerhafte Anspannung und Lebenskrisen sind sowohl auf der seelischen als auch auf der körperlichen Ebene tief verankert – und können somit auch über den Körper angesprochen und bearbeitet werden.

Die Körperpsychotherapie setzt da an, wo sich seelische Anspannungen manifestieren: in der Muskulatur, in der Atmung, im Bewegungsapparat, in der Wahrnehmung sowie in körperlichen und seelischen Blockaden (sog. Muskelpanzern)

Zum Einsatz kommen: aktivierende bioenergetische Körperübungen, haltender und nachnährender Kontakt, Gefühlsarbeit, Atemarbeit, Selbstwahrnehmungsprozesse und Dialog mit dem Körper, Verstehen der Entstehung und Umgang mit Blockaden im Körper, Lösen von körperlichen und seelischen Blockaden, Grenzen erkennen und respektieren lernen, Selbsterfahrung in Beziehungen, Erkennen und Bearbeiten der eigenen Verhaltensmuster

Stressbewältigungs- und Entspannungsmethoden

Übungen zur inneren Beruhigung, Imaginationsübungen und Entspannungsübungen, wie Meditation, Progressive Muskelentspannung oder Autogenes Training, Massage

Arbeit mit dem „Inneren Kind“

Das Kind in uns, das wir einmal waren, wirkt in unser heutiges Leben, in unsere Wahrnehmung, unser Denken, Empfinden und Verhalten hinein. Dieses Wiederauffinden des „inneren Kindes“ kann sehr zur Entlastung und Versöhnung mit Ihrer jetzigen Situation beitragen. In der Arbeit mit dem Inneren Kind begegnen Sie sich selbst mit Ihren ureigenen Wünschen und Bedürfnissen, Ihrer Lebensgeschichte und gemachten Erfahrungen. Gemeinsam etablieren wir einen liebevollen inneren Erwachsenen-Teil, der reflektieren, an die Hand nehmen, beschützen und beruhigen kann. Diese Arbeit kann sich auf alle Lebensbereiche positiv auswirken.

Arbeit mit Beziehung, Bindung und Kontakt

Unsere frühen Bindungserfahrungen beeinflussen unser Fühlen, Denken, Verhalten sowie den Umgang mit uns selbst und mit anderen Menschen. Diese Erfahrungen schwingen unbewusst in der therapeutischen Beziehung mit. Hier können sie bewusst gemacht werden und stehen somit für die Bearbeitung zur Verfügung, wodurch neue heilsamere Haltungen entwickelt werden können. Dies kann sich nachhaltig auf die Verbesserung Ihrer Beziehungen auswirken.

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Martina Karkossa, Heilpraktikerin für Psychotherapie